Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gültigkeit

 

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln den gesamten Geschäftsverkehr (inklusive aller Dienstleistungen und

Produkte) zwischen der Firma «Zentum für Mütter und Väter» / Sabine Mühle (nachfolgend «SM» genannt) und ihren Klienten und gelten für die Dauer der

Geschäftsbeziehung. Mit der Beauftragung von »SM» gelten diese Bedingungen als angenommen und sind integrierter Bestandteil von Angeboten, Auftragsbestätigungen und Terminreservationen. Abweichungen dieser AGB müssen vorgängig schriftlich zwischen den entsprechenden Parteien vereinbart werden.

 

Weitere Informationen sowie AGBs und Erläuterungen zum Datenschutz sind auf den Webseiten der jeweiligen Coaches vermerkt.

 

 

Mitwirkungspflicht des Klienten (Auftraggeber)

 

Die Prozessbegleitung (Einzelsitzungen, Sitzungspakete, Workshops, Spezialangebote, etc.) erfolgt auf der Grundlage des zwischen den Parteien geführten

Vorgesprächs. Die Zusammenarbeit beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. SM macht darauf aufmerksam, dass die Prozessbegleitung

ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. SM steht dem Klienten als

Unterstützerin bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite – die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Klienten geleistet. Der Klient sollte daher

bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen

 

 

Haftung

 

Die Arbeit von SM ersetzt ausdrücklich keinen Arztbesuch und keine therapeutische Behandlung. Sie hebt unter keinen Umständen ärztlich verordnete

Behandlungen, Massnahmen jeglicher Art oder die Einnahme oder Anwendung von Medikamente o.ä. auf und verändert diese auch nicht. SM gibt unter
keinen Umständen, weder hier noch während der Zusammenarbeit, jemals ein Heilversprechen ab. Auch wird der Erfolg oder ein Lösungsversprechen nicht

garantiert und ist somit auch nicht geschuldet. Klienten tragen für ihre Handlungen und für sich selbst die Verantwortung. Jegliche Haftung dafür

seitens SM wird ausgeschlossen. Durch SM entsteht für den Klienten kein Versicherungsschutz und ist Sache des Klienten.
Für Kleidung, Wertgegenstände etc. wird keine Haftung übernommen.

 

 

Auftrag und Konditionen

 

Die Art und das Ziel des Auftrages, sowie Kosten und allfällige Rahmenbedingungen werden zwischen SM und dem Klienten im Vorgespräch besprochen.

Art und Umfang des Auftrages, Kosten und Gültigkeit werden in einem Angebot festgehalten und dem Klienten elektronisch zugeschickt (im Normalfall per

E-Mail). Die Prozessbegleitung ist eine individuell auf den Kunden ausgerichtete Arbeit. Durch die individuelle Zusammenstellung

bestehender oder individuell generierter Module, durch das Gesamtvolumen des Auftrages und durch die Art der Prozessbegleitung variieren die Kosten

entsprechend. Die Rechnung wird im Normalfall nach erfolgter Dienstleitung ohne Abzug und innerhalb 10 Tagen zahlbar. Erstreckt sich eine Zusammenarbeit über einen längeren Zeitraum, rechnet SM ab Beginn der Zusammenarbeit im 20 Tagerhythmus ab, zahlbar ohne Abzug innerhalb 10 Tagen.

Bezahlart: Der Ersttermin ist bitte in bar zu entrichten. Danach kann zwischen Barzahlung (gegen Quittung) vor Ort und Bezahlung nach

Rechnungserhalt gewählt werden. Rechnungen werden elektronisch per E-Mail verschickt. Bei Verzug werden 20 CHF als Mahngebühr erhoben.

 

 

RÜCKTRITTSBEDINGUNGEN / ANNULLATIONSKOSTEN

 

Vereinbarte Termine werden von SM bestätigt und gelten als gebucht. Sitzungen, welche bis 48 Stunden vorher annulliert werden, sind kostenlos. Für

Abmeldungen bis 24 Stunden vor dem Termin werden mit 50% des gebuchten Termins verrechnet. Spätere Abmeldungen werden mit 100% verrechnet. Montagstermine müssen bis spätestens Freitag 13.00 Uhr abgesagt werden. Abmeldungen werden von SM telefonisch entgegengenommen.

 

 

Workshops und Spezialangebote

 

Bei Rücktritt bis 5 Tage* vorher werden seitens DL nur tatsächliche Aufwendungen (Eigenkosten und allfällige Fremdkosten) berechnet.

Bei Rücktritt von weniger als 5 Arbeitstagen vor Auftragsbeginn werden mindestens 50% des Angebots (Kosten SM) in Rechnung gestellt; zu dem
Zeitpunkt anfallende Fremdkosten werden 1:1 weiterberechnet. Nach Auftragsbeginn wird der Gesamtbetrag verrechnet. In Ausnahmefällen

können nach Rücksprache und mit Einverständnis von SM Ersatztermine vereinbart werden.

 

* = Montag-Freitag / bei Montagsterminen bis Freitag vor Montagstermin 13.00 Uhr

 

 

Vertraulichkeit

 

SM verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des

Klienten auch nach der Beendigung des Vertrages unbegrenzt Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Sie behält sich jedoch das Recht vor, ihre

Schweigepflicht aufzuheben, sollte eine Eigen- oder Fremdverletzungsgefahr sichtbar werden. In diesem Fall wird sie sich an eine professionelle Stelle wenden.

 

 

Urheberrecht, Nutzungsbedingungen

 

Das Urheberrecht an allen von SM im Rahmen der Leistung erstellten Unterlagen, Konzepten, Entwürfen, Texte, Fotos und sonstigen Materialien

verbleibt bei SM. Material jeglicher Art, das von SM im Rahmen einer Leistung erstellt oder dem Klienten im Rahmen der Leistungserbringung zur Verfügung

gestellt wird, darf in jedem Fall nur mit SMs ausdrücklicher, schriftlicher Zustimmung vervielfältigt, veröffentlicht oder öffentlich zugänglich gemacht

werden. Es darf insbesondere nicht für ähnliche Leistungen verwendet, überarbeitet, umgeschrieben oder in anderer Weise verändert oder angepasst werden.

 

 

Schlussbestimmung

 

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Klienten einschliesslich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise

unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll

durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

 

Gerichtbarkeit

 

Diese rechtlichen Bestimmungen unterliegen grundsätzlich dem Recht der Schweiz. Andere nationale Rechte werden ausgeschlossen. Erfüllung

aller Verpflichtungen, sofern nicht anders vereinbart, ist der Firmensitz, Zentrum für Mütter und Väter – Sabine Mühle.

Gerichtsstand ist Zofingen.

 

Stand letzte Änderung: Januar 2020

 

 

Zentrum für Mütter und Väter

 

Sabine Mühle

Zofingen, Januar 2018

 

Zentrum für Mütter und Väter

Sabine Mühle

Mühleweg 23

5053 Staffelbach

Handelsregisternummer:  CHE-413.566.282


Zentrum für
Mütter und Väter

Sabine Mühle

Mühleweg 23

5053 Staffelbach

 

+41 (0)79 263 03 23

info[at]zfmuv.ch

Kostenlose Telefongespräche


Facebook

Instagram


GOOGLE


Linkedin